Straßentehater: Schiller – Platz!
Ein Panoptikum
Regie Renate Lichnok
Ausstattung Madeleine Blumert

Im November 2009 feierten wir den 250. Geburtstag Friedrich Schillers. Da der Dichter geraume Zeit auch in Erfurt zugebracht hat, wollten wir diesen Jahrestag zum Anlass nehmen, um ihm  mit einer Aktion des Straßentheaters zu gedenken und sein Verhältnis zur Stadt Erfurt weiter lebendig halten. Schiller hat sich in Erfurt mit Charlotte Lengefeld verlobt, seinen Don Karlos im Ballhaus zur Uraufführung gebracht, seine Abhandlung über den Dreißigjährigen Krieg verfasst sowie mit Dalberg und den Brüdern Humboldt engen und regen Gedankenaustausch gepflegt. Davon ließen wir uns inspirieren und entwickelten szenische Arrangements, die verschiedene Aspekte seines Lebens und seiner Werke knapp und unterhaltsam streiften. Sie wurden auf einem eigens dafür erfundenen „Schiller-Platz“ zum Besten gegeben.Unsere Darsteller verwandelten sich in Figuren und Sprecher, trugen Balladen vor und brachten den Menschen Schiller näher.

Erfolgreiche Premiere war zum 34. Krämerbrückenfest in Erfurt.

Premiere am: 19.06.2009