Land der Bushaltestelle
Eigenproduktion
Regie Luca Estelle Horvath
SpielerInnen
Georg Feltz, Cora Haak, Stella Hempel, Gabriel Seidl, Maria Schönherr
ENSEMBLE anzeigen ↓

Fünf Fremde, alle auf dem Weg von Daundda nach Dortunddort. Eine Bushaltestelle, ohne Bus. Und schließlich ein merkwürdiges Geräusch von oben, wie aus dem Nichts…

Da ist etwas! Etwas, das die Wartenden zusammen- und wieder auseinanderwirbeln wird? Aber was? Und warum? Eine skurrile Suche nach Antworten beginnt. Raum und Zeit scheinen im Linienersatzverkehr verloren gegangen zu sein. Was bleibt, ist dieser seltsam veränderte Himmel im LAND DER BUSHALTESTELLE.

 

Darsteller*innen und Regisseurin entwickelten das Stück im spielerischen Dialog.

Ausgangspunkt der gemeinsamen Arbeit war die Suche nach interessanten Figuren. Dazu steckte das Ensemble die Köpfe in die Wolken und ließ sich von Alltagsbeobachtungen inspirieren. Handlung und Texte wurden schließlich in Improvisationen gefunden, fixiert und in Form gebracht.

 

 

Probenfotos: Julian Mosbach

Premiere am: 03.09.2020