Drei Schwestern – oder Wie die Dinge ins Spiel kommen
Mitspieltheater für Grundschulen
Einstudierung Juliane Kolata/ Andreas Ittner
Spiel Jenia, Theresia und Juliane

Zündende Ideen liefern oft schon die ganz einfachen Dinge: ein Stück Kreide, ein langes Lineal, ein Wollknäuel oder eine Wasserflasche.Wie viel Spaß man daran haben kann, zeigen in einem Einstiegs-Spiel die DREI SCHESTERN Lilo, Lilli und Liliane. In ihrer kleinen Szenen kann man sehen, wie sie Dinge aus dem Klassenraum zum Leben erwecken und mit viel Fantasie ins Spiel bringen. Dann aber kommen sie irgendwie nicht weiter, brauchen ja auch nicht, denn sie entdecken die Kinder. Und die haben sicherlich jede Menge Ideen….Die Drei Schwestern steigen jetzt aus ihren Rollen und laden die Kinder zum Spielen und Geschichten-Erfinden ein. Sie dürfen sich von den mitgebrachten Gegenständen einen oder zwei auswählen und ihre Idee theatralisch gestalten. Dazu werden mehrere kleine Gruppen gebildet, die zu einem bestimmten Gegenstand eine Geschichte erfinden. Jetzt können sie zeigen, was in ihnen steckt. Es gilt sich auszutauschen….

 

Das Projekt findet in Zusammenarbeit der Sparkassenstiftung Erfurt statt.

 

 

Premiere am: 19.03.2015