Dem galaktischen Stadtgeflüster auf der Spur
Open Air Mitspieltheater für Schulklassen
Text/ Regie Juliane Kolata und Ensemble
Spiel Alex Stein, Marcel Langner und Juliane Kolata

Unter dem Titel „Dem galaktischen Stadtgeflüster auf der Spur“  entwickeln drei erfahrene Darsteller eine Geschichte rund um die Suche nach den in Vergessenheit geratenen Stadtgeschichten Erfurts. Anders als in einer konventionellen Theatervorstellung werden die jungen Zuschauer dabei jedoch spontan in das Spiel mit einbezogen.Für die Schüler heißt es folglich nicht nur zusehen, sondern vor allem mitmachen und aktiv in das Spielgeschehen eingreifen – vom Beobachter zum Akteur werden.Im Rahmen unseres Projektes wollen wir dieses Potential nutzen, um den Blick der Schüler für die stadtgeschichtlichen Besonderheiten Erfurts zu schärfen. Dabei sollen die wissenswerten historischen Begebenheiten mitten in der Erfurter Altstadt – also an Ort und Stelle – ihre szenische Umsetzung finden. „Open air“ wollen wir mit den Schülern etwa erforschen, wie Erfurt zu seinem Namen kam, warum man von der Krämerbrücke spricht, auf welche Weise die Erfurter aus Färberwaid Farbstoff gewannen oder welche Späße sich Till Eulenspiegel mit den Erfurter Universitätsprofessoren erlaubte.

 

Das Projekt findet in Zusammenarbeit der Sparkassenstiftung Erfurt statt.

Premiere am: 10.05.2011