Brückengeflüster
Panoptikum
Text & Regie Andreas Ittner

Wer unsere Stadt besucht, kommt an der Krämerbrücke nicht vorbei. Sie ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Erfurts und wird deshalb immer wieder gern besucht.Über 500 Jahre steht sie nun da und hätte vieles zu erzählen  – wenn sie denn könnte. Zeiten und Menschen sind über sie hinweg gegangen, sie hat berühmte Persönlichkeiten „gesehen“, aber auch das Grauen der Pest und der Kriege, die alle über sie buchstäblich hinweg gegangen sind und unsere Aktion setzte hier an.

Sie erzählten von kleinen Anekdoten, zusammen gefügt aus historischen Fakten oder aber sie behaupteten einfach, was nachweislich nie so war, aber doch auch stimmen könnte. Menschliches Erzählen hat das so an sich. Unserem kleinen Ausflug in die Geschichte der Brücke tat es jedenfalls keinen Abbruch, im Gegenteil: es hat das interaktive Spiel mit dem Publikum belebt und abwechslungsreich gemacht.